Der Aufstieg Chinas vom Agrarstaat zum Innovationsstandort

Als am 1. Oktober 1949 unter Mao Zedong die Volksrepublik China ausgerufen wurde, war China noch ein Agrarstaat. Die Wirtschaftspolitik war zunächst von einer Planwirtschaft nach sowjetischem Vorbild geprägt, ehe im Jahr 1978 Marktreformen eingeleitet wurden, um die Wirtschaft von einer Planwirtschaft hin zu einer Marktwirtschaft zu wandeln. Seitdem hat China einen rasanten Anstieg in der sozialen Entwicklung sowie ein beispielloses Wachstum in der Wirtschaftskraft erlebt. Ein jährliches Wachstum des BIP von über 10 % hat die Armut des Landes gewaltig reduziert und China entwickelte sich von der Werkbank der Welt zu einer Exportnation. Ausschlaggebend hierfür waren besonders die günstigen Produktionsbedingungen sowie eine stabile politische Umgebung. Dadurch wurden die Randbedingungen für Investitionen internationaler Unternehmen geschaffen.
Weiterlesen

Chinesische Einrichtungen

Sorry, you can not to browse this website.

Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome