Shandong Universität: Wissenschaftlich prämierte Volluniversität

Die Shandong Universität vereint Kraft und Vitalität mit akademischen Fähigkeiten aller Studierenden und Lehrenden.
Hochschule Augsburg
Die Shandong Universität wurde im Jahr 1901 gegründet und zählt zu den ältesten und renommiertesten Universitäten in China. Sie umfasst eine Vielzahl von wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen. Unter anderem zählen dazu mehrere nationale Forschungslabore und Technologieforschungszentren. In den letzten zehn Jahren hat die Shandong Universität einige wissenschaftliche Durchbrüche erzielt, welche bereits mit über 90 Preisen prämiert wurden. Die Universität betätigt sich zudem in den Bereichen Geotechnik und Bautechnik, Finanzmathematik, Religion und soziale Wissenschaften, Gesundheitsmanagement sowie moderne Logistik. Doch es werden nahezu alle Fachbereiche angeboten, sodass die Universität auch als Volluniversität bezeichnet wird. Im Laufe der Zeit hat die Shandong Universität ein breites internationales Netzwerk für Bildungskooperationen gegründet und steht im kontinuierlichen Austausch mit über 70 Universitäten aus über 50 Ländern und über 100 Bildungs- und Forschungseinrichtungen weltweit.

Patentanmeldungen der Shandong Universität im stark positiven Trend

In der folgenden Grafik werden die Patent- und Gebrauchsmusteranmeldungen der Shandong Universität in den Jahren von 1990 bis 2009 dargestellt. Von 1990 bis zum Jahr 1999 wurden nur wenige Patentanmeldungen registriert, obwohl in den Jahren 1992 und 1993 ein geringfügiger Anstieg beobachtet werden konnte. In den Jahren von 2000 bis 2006 nahmen die Patentanmeldungen gleichmäßig stark zu. Ab dem Jahr 2004 konnte zudem ein Anstieg der Gebrauchsmusteranmeldungen beobachtet werden, welche im Jahr 2008 einen Rekordwert von über 110 Anmeldungen erreichten. Die Patentanmeldungen stiegen insbesondere in den Jahren 2007 bis 2009 stark an. Das Jahr 2009 wurde mit über 460 Patentanmeldungen ein Rekordjahr für die Shandong Universität. Im Gesamtzeitraum wurde seit der Jahrtausendwende ein stark positiver Trend der Patentanmeldungen registriert.

Anteil an internationalen Patentanmeldungen der Shandong Universität nur knapp ein Prozent

Die folgende Grafik stellt die geographische Verteilung der Schutzrechteanmeldungen der Shandong Universität in jeweils vier Zeiträumen dar. Im Zeitraum von 1990 bis 1994 wurden die Patentanmeldungen ausschließlich in China registriert. In den Jahren zwischen 1995 und 1999 wurden die leicht rückläufigen Patentanmeldungen erneut ausschließlich in China erfasst. Im Zeitraum zwischen 2000 und 2004 stiegen die Schutzrechteanmeldungen insbesondere in China stark an, während eine sehr geringe Zahl an Patenten in Deutschland, Europa, den USA und in Japan angemeldet wurde. Die Anzahl an Patentanmeldungen in China nahm in den Jahren 2005 bis 2009 weiter sehr stark zu und stellte erneut die überwiegende Mehrheit aller Patentanmeldungen in diesem Zeitraum dar. Die internationalen Patentanmeldungen stiegen nicht an und wurden ausschließlich in Europa und weltweit registriert. Mit knapp einem Prozent an internationalen Patentanmeldungen liegt die Shandong Universität unter dem Durchschnitt der Top 30 chinesischen Einrichtungen.

Shandong Universität meldet mehrheitlich Patente im Bereich Werkstoffkunde und Metallurgie an

Thema der folgenden Abbildung ist die Verteilung der Schutzrechteanmeldungen der Shandong Universität auf unterschiedliche Technologiebereiche. Am aktivsten war die Universität im Bereich Analyse-, Mess- und Kontrolltechnik, in dem über 300 Schutzrechte angemeldet wurden. Allerdings liegen annähernd 35% dieser Anmeldungen in Form von Gebrauchsmustern vor. Nahezu 280 Patentanmeldungen wurden im Themengebiet Werkstoffkunde und Metallurgie registriert, während jedoch keine Gebrauchsmuster angemeldet wurden. Jeweils mehr als 210 Schutzrechte wurden in den Fachgebieten Biotechnologie sowie Pharmazie und Kosmetik angemeldet. Auffällig ist der Technologiebereich Umwelttechnik, in dem nahezu 50% der rund 200 Schutzrechteanmeldungen Gebrauchsmusteranmeldungen waren. Demgegenüber wurden im Themengebiet Organische Chemie ausschließlich 180 Patente angemeldet.



Die Aktivitäten der Shandong Universität in den unterschiedlichen Technologiebereichen lassen sich thematisch unter anderem auf die State Key Labs zurückführen. Am Campus der Shandong Universität befindet sich sowohl das State Key Lab Of Crystal Materials, als auch das State Key Lab for Microbial Technology. Darüber hinaus verfügt die Universität Shandong über verschiedene Kooperationen mit Unternehmen aus der Wirtschaft. Zurückblicken kann man auf eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Maschinenbauunternehmen Weichai Power. Außerdem konnte man mit Fujitsu Semiconductor Pacific Asia einen renommierten Kooperationspartner gewinnen. Gemeinsam eröffnete man ein Joint Laboratory, welches eine positive Prognose für die Patentanmeldungen im Bereich Halbleiter zulässt.
Quellen

Sorry, you can not to browse this website.

Because you are using an outdated version of MS Internet Explorer. For a better experience using websites, please upgrade to a modern web browser.

Mozilla Firefox Microsoft Internet Explorer Apple Safari Google Chrome